Daniel Wiese

Schon in meiner Jugendzeit verbrachte ich viel Zeit im Grünen, erfreute mich an der Gartenarbeit, baute Heilpflanzen an, experimentierte mit Kräutern und seltenen Pflanzen und baute Obst und Gemüse an… die Natur war, obschon ich als waschechter Düsseldorfer Jong immer auch gerne Stadtmensch war, meine liebste und wichtigste Inspirationsquelle.

Nach dem Abitur verbrachte ich erst einmal einige Jahre auf biologisch arbeitenden Bauernhöfen, bevor ich 1996 meine Ausbildung zum Heilpraktiker begann. Mehr als 20 Jahre sind seitdem vergangen, viele Aus- und Fortbildungen (sei es klassische Homöopathie, Chinesische Medizin, Coaching, Osteopathie) sind durchlebt, einige Jahre Lehrtätigkeit in der Homöopathie-Ausbildung, vor allem aber die vielen Jahre Praxistätigkeit mit meinen Patienten haben mich gelehrt, wie wichtig es ist zuzuhören um dann an der richtigen Stelle Veränderungen, Gesundwerdungsprozesse anzustoßen.